Informationsseiten

... umsorgt zuhause leben!

Auswirkungen des Corona Virus für die häusliche Betreuung

second life care
 
 

Bei der ärztlichen Terminservicestelle unter der Nummer

116 117 erfahren Einreisende, wo genau bei ihnen vor

Ort  ein Test durchgeführt wird.

 
 
 

CORONA INFO

Die aktuellen Informationen haben wir Ihnen auf die offiziellen Seiten verlinkt, damit Sie sich immer über den neuesten Stand informieren können!

WIR SIND AUCH IN DER AKTUELL SCHWIERIGEN ZEIT FÜR SIE DA!

Wir haben natürlich die zu entscheidenen Vorkehrungen getroffen, welche Ihnen sicherlich geläufig sind oder Sie ebenfalls bereits umgesetzt haben, um unsere Mitarbeiter, all unsere Familien, Besucher und Partner, die uns vor Ort treffen wollen, zu schützen und somit auch die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Auf die Aufzählung der einzelnen Vorkehrungen und Maßnahmen verzichten wir an dieser Stelle, sind aber gerne bereit, Ihnen diese vorzustellen.

Was genau bei einem Risikokontakt zu tun ist, erklärt in einem aktuellen Beitrag die Apothekenrundschau.

Die offizielle Seite
des Robert Koch Institut

Hier erhalten Sie die neuesten und aktuellen Informationen zum Stand des Coronaviruses

 

Die Betreuungskräfte werden Sie weiterhin unterstürzen, um im Alltag weiterhin so gut wie möglch Ihnen zur Seite stehen.

Wir beobachten die Situation und können geeignete Maßnahmen, die auf Anweisungen der lokalen Gesundheitsbehörden sowie Empfehlungen Robert-Koch- Institut informieren.

Hier erhalten Sie Reisewarnungen für Staaten der EU/Schengen Gebiete.

Einzelheiten finden Sie auf der offiziellen Seite vom Auswärtigem Amt.

Was genau ist für die Betreuungskräfte bei der An/Abreise zu beachten.

Hier gibt es die neusten Informationen in weiteren Sprachen zum auswählen!

Sicher durch die Corona-Krise –

Wir möchten auch in dieser schwierigen Situation eine optimale Betreuung anbieten. 

 

Liebe Kundinnen und Kunden,

trotz der neuartigen Situation versuchen wir, die Verfügbarkeit für neue Kunden und auch für unsere langjährigen Kunden beim Wechsel die Wünsche zu berücksichtigen. Um Verständnis und Kompromissbereitschaft bitten wir, sollte im Einzelfall die persönlichen Eigenschaften der Betreuungskräfte wie z.B. Nichtraucher, Führerschein oder gewünschten Deutschkenntnisse zum Problemen führen.

Wie es sich gezeigt hat, wollen viele Betreuungskräfte länger bleiben und keinen Wechsel machen, um für beide Seiten die Infektion oder Quarantäne bei der Rückkehr zu vermeiden. Sollte es einem Wechsel kommen, werden wir Sie umgehend informieren!

Was derzeit erlaubt ist, bitten wir Sie auf den aktuellen Seiten die wir verlinkt haben nachzulesen!

Sehr wichtiger Hinweis für Ihre Betreuungskraft ist im Moment, dass sie ihren Pass und eine Arbeitsbescheinigung mit sich führt bei Besorgungen, da sie eine systemrelevante Tätigkeit ausführt und eine Bescheinigung von Ihrem Arbeitgeber erhalten hat! 

Auch die Betreuungskräfte machen sich wegen der Pandemie große Sorgen und Handeln besonnen.

Beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln muss eine einfacher Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Bitte schauen Sie, dass Sie diese ausreichend vorliegen haben!

Bei weiteren Fragen sind wir persönlich für Sie da und empfehlen Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt, im Zweifelsfall das örtliche zuständige Gesundheitsamt um Rat zu Fragen.

 

Hier erhalten Sie auf den aktuell verlinkten Seiten die neuesten Informationen zur Lage:

Reisewarnungen für Staaten der EU/Schengen Gebiete.

Einzelheiten finden Sie auf der offiziellen Seite vom Auswärtigem Amt.

Vorgehensweise bei Anreise der Betreuungskräfte

Für eine Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland sind die Vorgaben vom Bundesgesundheitsministeriums für die jeweiligen Bundesländer geregelt.
 

Die Betreuungskräfte werden vor der Abreise mit einem Antigen-Schnelltest getestet und können nur fahren, wenn dieser negativ sind:

  1. In vielen Bundesländern ist die Quarantänepflicht für die Betreuungskräfte ausgenommen.
  2. Wir empfehlen dringend einen zweiten Antigen-Schnelltest in Deutschland nach ca. 5 Tagen.
  3. Empfehlenswert ist es bis zum zweiten negativen Testergebnisses die Betreuungskraft mit einer FFP2 Mase bei direktem Kontakt mit der hilfsbedürftigen Person auszustatten.

FÜR PATIENTEN UND ANGEHÖRIGE

Covid19_Patienten bei bestätigter COVID-19-Erkrankung und Quarantänepflicht

 

Digitale Einreiseanmeldung erfolgt wer aus einem internationalen Risikogebiet nach Deutschland einreist.

     Diese Anmeldung übernimmt die Entsendeagentur für Ihre Mitarbeiter/innen.

 


NEU: Abweichende Regelungen gelten für Personen, die nach einem Aufenthalt in Regionen mit einem besonders hohen Infektionsrisiko in die Bundesrepublik einreisen. Dazu gehören Regionen mit besonders hohen Fallzahlen (Hochinzidenzgebiete) und Regionen, in denen sich bestimmte Virusvarianten (Virusvarianten-Gebiete) ausgebreitet haben. Für diese Einreisende werden strengere Regeln vorgesehen, um den Eintrag des Coronavirus SARS-CoV 2 weiter zu begrenzen und die schnelle Verbreitung neuer Virusvarianten zu vermeiden. Wer sich in den letzten 10 Tagen vor Einreise in einem dieser Regionen aufgehalten hat, ist verpflichtet, bereits bei Einreise einen Nachweis (ärztliches Zeugnis oder Testergebnis) über das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mitzuführen und auf Anforderung der zuständigen Behörde oder der von ihr beauftragten Behörde vorzulegen. Dieser Test darf frühestens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein. Soweit die Einreise aus einem Risikogebiet unter Inanspruchnahme eines Beförderers erfolgt, ist der Nachweis außerdem vor Abreise dem Beförderer zum Zwecke der Überprüfung vorzulegen. Auch bei Kontrollen durch die Bundespolizei (z.B. Einreisekontrolle am Flughafen oder grenznahe Kontrollen bei Einreise auf dem Landweg) kann der Nachweis verlangt werden. Wenn den zu befördernden Personen die Erlangung eines Nachweises im Hochinzidenz- oder Virusvarianten-Gebiet nicht möglich ist, können Beförderer vor Abreise eine Testung durchführen oder durchführen lassen und im Fall einer Negativtestung eine Beförderung vornehmen. Der Abstrich für diesen Test durch den Beförderer darf bei Einreisen aus einem Virusvarianten-Gebiet höchstens 12 Stunden vor Abreise erfolgen. Der Nachweis über ein negatives Testergebnis oder entsprechendes ärztliches Zeugnis ist auf Papier oder in einem elektronischen Dokument, jeweils in deutscher, englischer oder französischer Sprache zu erbringen. Der durchgeführte Test muss die unter https://www.rki.de/tests genannten Anforderungen erfüllen. Weitere Informationen zu Einreisen aus Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvarianten-Gebieten finden Sie auch unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html.

Verordnung über Quarantänemaßnahmen für Einreisende zur Bekämpfung des Coronavirus

(Einreise-Quarantäneverordnung – EQV)
Vom 5. November 2020

bis Ende November 2020 erst einmal BayRS 2126-1-6-G

 

Als Ausschnitt eine Zusammenfassung von 08.11.2020 aus den neuesten Quarantänemaßnahmen für Einreisende  (weitere Informationen auf der Seite) laut Auskunft des Gesundheitsamtes

 
§ 1
Häusliche Quarantäne für Ein- und Rückreisende;
 
(1) 1Personen, die in den Freistaat Bayern einreisen und sich innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet nach Abs. 5 aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Wohnung oder eine andere geeignete, eine Absonderung ermöglichende Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von zehn Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern. 2Den in Satz 1 genannten Personen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören.
(3) 1Soweit nicht bereits von Abs. 2 erfasst, sind von § 1 Abs. 1 Satz 1 außerdem Personen nicht erfasst deren Tätigkeit für die Aufrechterhaltung
a)
der Funktionsfähigkeit des Gesundheits-, Pflege- und Betreuungswesens, insbesondere als Ärzte, Pflegekräfte, unterstützendes medizinisches Personal oder 24-Stunden-Betreuungskräfte.
2Satz 1 gilt nur, soweit die betroffene Person über ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer oder französischer Sprache verfügt und sie dieses der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde auf Verlangen unverzüglich vorlegt. 3Die zu Grunde liegende Testung darf entweder höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein oder muss bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen werden. 4Der zu Grunde liegende Test muss die jeweils geltenden Anforderungen des Robert Koch-Instituts erfüllen1. 5Das Testergebnis nach Satz 2 ist für mindestens zehn Tage nach Einreise aufzubewahren.
 
§ 5b
Änderung der Einreise-Quarantäneverordnung
 
§ 3 Abs. 1 der Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) vom 15. Juni 2020 (BayMBl. Nr. 335, BayRS 2126-1-6-G), die zuletzt durch § 2 der Verordnung vom 22. Oktober 2020 (BayMBl. Nr. 601) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:
1.
Nach Satz 2 wird folgender Satz 3 eingefügt:
 
3Dem Testergebnis nach Satz 2 steht eine Bestätigung der testenden Stelle in deutscher oder englischer Sprache über eine negative Testung durch einen CE-zertifizierten und zugelassenen Antigenschnelltest gleich.“
 

Mit der AHA – Formel geschützt im Alltag und hinzu kommt noch das L

A für Abstand 

H für Hygiene

A für Alltagsmasken

L für Lüften

Bitte tragen Sie Schutzmasken!

Halten Sie Mund und Nase immer bedeckt. Verwenden Sie Masken, Schals oder Tücher.

Darüber hinaus empfehlen wir folgende Verhaltensweisen:

  • Mindestabstand beim Check-in 1,5 m

  •  Maskenpflicht während der gesamten Fahrt

  •  Bitte desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände

  •  Vermeiden Sie es, sich ins Gesicht zu fassen

Pflegekräfte in der Corona-Krise

 
 

Wer meldet die Betreuungskraft beim Gesundheitsamt bei der Einreise an?

Beim örtlichen Gesundheitsam ist keine Meldung nötig. Die notwendige digitale Einreiseanmeldung bei den zuständigen Behörden erfolgt durch die Agentur im Heimatland des Dienstleisters.

Wohnen und Leben im Alter

Liebevolle 24h Betreuung für Ihr zu Hause

Bewerber

Wir helfen Ihnen bei der Job suche!

Unternehmen

Wir bringen den richtigen Kanditen in Ihr Unternehmen!

Seiten